Manuelle Medizin

Bei akuten Blockaden mit Bewegungseinschränkungen der Hals-, Brust- oder Lendenwirbelsäule hilft häufig eine kurze manualmedizinische Behandlung mit kurzem Impuls ("Einrenken").

Grundvoraussetzungen hierfür sind aktuelle Röntgenbilder, die nicht älter als 3 Monate sein sollten.

Auch weitere manualmedizinische Techniken können bei länger bestehenden Beschwerden verwendet werden.

Schmerztherapie

Mindestens drei Millionen Schmerzpatienten gibt es in Deutschland, die Tendenz ist steigend. Häufig dauert es mehrere Jahre bis Patienten mit chronischen Schmerzen richtig behandelt werden.

Hierbei geht es nicht darum, den Patienten eine Spritze oder Medikamente zu geben, um die Schmerzen zu lindern. Wenn Schmerzen ein ständiger Begleiter für jemanden sind, ergibt sich hieraus oft ein eigenständiges Krankheitsbild. Es entsteht die chronische Schmerzkrankheit.

Zur Linderung der Schmerzen können natürlich Medikamente oder Spritzen eingesetzt werden, jedoch ist dies in der Regel nur kurzfristig lindernd.

Erfolgsversprechend ist ein sogenannter multimodaler Ansatz, bei dem verschiedene Fachgruppen gemeinsam mit dem Patienten arbeiten.

Im Rahmen unseres Gespräches finde ich, gemeinsam mit Ihnen, den besten Ansatz für Sie heraus.

Sportverletzungen

Seit meiner Kindheit bin ich selbst begeisterter Sportler. Bis zum 18. Lebensjahr habe ich ambitioniert Tennis und Fußball gespielt. Seitdem betreibe ich Crossfit und Wassersport, um fit zu bleiben.

Regelmäßig behandle ich Sportlerinnen und Sportler mit anhaltenden Schmerzen, die sie in der Ausübung ihres Sportes behindern. Zunächst erfolgt eine ausführliche klinische Untersuchung und eine Beratung zu den festgestellten Befunden. Sollten Röntgen- oder CT-Bilder vorliegen, werden diese selbst-verständlich hinzugezogen.

Im Anschluss wird ein individuell optimiertes Behandlungsschema festgelegt. Die Behandlungserfolge werden gemeinsam mit der Patientin / dem Patienten überprüft.

 

 

 

Dr. med. univ. Benjamin Fettweis über

Anwendungsgebiete der manuellen Medizin

Meine langjährige Erfahrung als behandelnder Orthopäde von Patienten in Berlin und Umkreis umfasst die folgenden Bereiche:

  1. Akute Rückenschmerzen mit Bewegungseinschränkung der Hals- Brust oder Lendenwirbelsäule
  2. Chronische Rückenschmerzen
  3. Chronische Schmerzen an Armen oder Beinen
  4. Tinnitus
  5. Migräne oder Kopfschmerzen
  6. Schwindel
Dr. Benjamin Fettweis bei einem Vortrag in Berlin

Selbstzahler und Privatversicherte

Bitte beachten Sie, dass die Kosten für die Behandlung von Ihnen selbst übernommen werden müssen. Später können Privatversicherte die Kosten bei Ihrer PKV geltend machen. Die Gebühren richten sich nach der GOÄ. Die Behandlung wird mit dem 2,3 fachen Satz verrechnet.